... just another site around the web ...






Lebensmittel:


Chia Samen

Ein praktisches Nahrungsergänzungsmittel. Die Samen sind recht geschmacksneutral und können zu allen Speisen hinzugefügt werden in denen ausreichend Flüssigkeit enthalten ist (Shakes, Müsli, Joghurt, Quarkspeisen, Backwaren, ...). Der große Vorteil liegt in den Inhaltsstoffen. Praktisch keine Kohlenhydrate, hauptsächlich Omega-3 Fettsäuren (28g), viele Ballaststoffe und eine gute Portion Eiweiß. Neben der guten Marko-Verteilung gibt es noch eine ganze Reihe Mineralien. 100g Chia-Samen enthalten rund 300mg Magnesium, und ersetzen damit schon die meisten Magnesium-Tabletten. Alles in allem bestehen die Samen also nur aus gutem Zeug.

Inhaltsstoffe je 100g:
Fett34
Kohlenhydrate0,9
Eiweiß20
Ballaststoffe38

Zu beachten: Die Samen quellen auf und entziehen dabei Wasser. Lässt man die Samen vor dem Verzehr aufquellen kann der Körper die Nährstoffe besser aufnehmen. Lässt man die Samen im Körper aufquellen entsteht ein stimulierender Effekt auf den Verdauungsapparat, ähnlich dem Verzehr von Leinsamen. Was ja durchaus beabsichtigt sein kann. ;)


Müsli:


Seitenbacher Müsli

Gesundes Müsli für den gesunden Geldbeutel, ein guter Kompromiss. Das Müsli von Seitenbacher. Hier haben wir zwar einige Kohlenhydrate drin, aber recht wenig davon ist Zucker. Der Anteil an Proteinen ist nicht überragend, aber akzeptabel. Ich nutze das Vollkorn-Bircher-Müsli:


Layenberger Müsli

Es gibt Müsli von Layenberger mit hohem Anteil an Protein und wenig Kohlenhydraten. Geeignet für Menschen die wirklich Low-Carb haben wollen. Dafür kostet es aber auch einen Happen mehr:


Protein:

Bei den Proteinen gibt es verschiedenen Varianten. Die Unterschiede in der Art des Proteins wollen wir hier außer acht lassen, das ist eine längere Geschichte. Die Zusammensetzung des Pulvers ist schon überschaubarer. Es gibt Protein mit vielen Kohlenhydraten und hohem Kaloriengehalt, die sind für den richtig fetten Aufbau. Die meisten von uns wollen abnehmen und fitter werden. Dafür nehmen wir ein Protein mit wenig Kohlenhydraten und weniger Brennwert.

Am Ende muss jeder selber wissen wo die Reise hingehen soll. Auswahl gibt es dank vieler Hersteller reichlich. Ich empfehle Produkte wie diese hier:






Booster:

Ein Booster vor dem Sport, eine Art Energy-Drink für sportliche. Setzt Energie frei, macht fit, überwindet die Müdigkeit (besonders wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt). Ein Booster muss nicht sein, kann aber helfen. Ausprobieren.


Peak Plutonium

Der Plutonium-Booster von Peak hat den Vorteil das er uns gleich noch Proteine liefert. Und er macht definitiv wach. Man spürt so ein leichtes kribbeln und will sich bewegen. Super!


Zutaten:


Multivitamin und Mineralien

Ich bin ja immer dafür sich ausgewogen zu ernähren. Aber niemand ist perfekt, und bevor jemand in seiner Defizit-Phase Mangelerscheinungen bekommt, dann lieber die hier.


Capsaicin

Capsaicin, der natürliche Wirkstoff von Chili.




Omega3 (Fischöl)

Die guten Omega3-Fette aus dem Lachs, wenn man keinen Fisch mag.


Stevia

Stevia ist ein Süßstoff der vom Körper nicht verarbeitet wird, demzufolge auch keinen Brennwert hat. Ist wesentlich süßer als Zucker und muss vorsichtig dosiert werden. Davon abgesehen ein prima Ersatz!


Xylit

Xylit ist ein pflanzlicher Süßstoff. Kommt sogar im Blumenkohl vor, und auch der menschliche Körper erzeugt kleine Mengen davon wenn er Kohlenhydrate verarbeitet. Es hat aber weniger Brennwert als Zucker und wirkt obendrein Karies-hemmend. Eine gute Alternative!


Guarana

Guarana ist ein Wach-Macher ähnlich wie Kaffee, nur das es länger wirkt und eben mal was anderes ist. Im Herkunftsland macht man sogar Limo daraus.


Maca

Maca-Wurzeln sind alte Heilkunst. Enthalten viele gute Mineralien und Vitamine und obendrein Aminosäuren.









Copyright © 2017

Impressum